Oculus Touch Controller

Oculus Touch Controller

199,00 EUR *

inkl. MwSt.

Zum besten Angebot gewöhnlich Versandfertig in 1-2 Tagen

* Preis wurde zuletzt am 12. August 2017 um 15:19 Uhr aktualisiert.


Typ Mäuse/Controller/Gamepads
Marke Oculus

Produktbeschreibung

Oculus Touch Controller

Mit dem Oculus Touch Controller kannst Du mit Deiner VR Brille Oculus Rift frei im Raum herumlaufen.

Die Oculus Rift Brille für den PC wird aber praktisch eher noch am Monitor im Sitzen genutzt, da die Steuerung der Spielfigur regelmäßig über das beiliegende Gamepad erfolgt.

Roomscale VR

Mit Roomscale-VR wird jedoch die Trennung von der Spielfigur im Sitzen aufgehoben, was die Immersion, also das „Mittendringefühl“ deutlich steigert. Du stehst also mit dem Oculus Touch Controller jetzt frei im Raum und bewegst Dich, soweit dies Dein physischer Platz zulässt, auf Deinen eigenen Beinen hin und her. Wirklich überzeugend ist dieses „Mittendringefühl“ aber nur dann, wenn es auch die Interaktion mit der virtuellen Welt umfasst.

Oculus Touch Controller vs HTC Vive Controller

Die Positionsermittlung beispielsweise beim Vive-Controllers ermöglicht es, die Bewegungen Deiner Hand 1:1 in der virtuellen Welt wiederzugeben bzw. umzusetzen. Buttons werden nur noch für Fingerbewegungen wie das Greifen oder für die Abzugbetätigung genutzt, aber sie lösen praktisch keinen abstrakten „Benutzen-Vorgang“ mehr aus, welchen die Spielfigur einschließlich Armbewegungen eigenmächtig durchführt.

Natürlich erfordert dies, darauf angepasste Spielinhalte, da die physische Welt die für einen Kampf verfügbare Bodenfläche im realen Raum meist stark einschränkt und Du als Spieler ständig auf das für Dich unsichtbare Kabel Deiner VR-Brille achten musst. Der richtige Controller ist also neben Deiner VR Brille und neben Deinem schnellen Gamer-PC erst der wichtige Part zum echtem VR-Gefühl.

Während die Sensor-Ringe des Vive-Controllers deutlich über die Hand hinausragen, hat Oculus die Sensoren bzw. den LED-Träger dagegen kompakt um die Hand drum herum gewickelt.

Oculus nutzt im Oculus Touch Controller einfache Infrarot-LEDs, anhand derer die Tracking-Kamera den Controller im Raum erkennt.  HTC dagegen nutzt ein für Menschen nicht sichtbares Lasermuster, welches  durch den Raum wandert.

Selbst mit nur einem Meter Abstand zwischen beiden Kameras werden die Oculus Touch Controller aus nahezu jedem Winkel erkannt, ohne dass die virtuelle Representation des Controllers das bei der Vive gefürchtete Mikro-Zucken zeigte. Erst dann wenn beide Sichtverbindungen vollkommen unterbrochen sind, setzt das Tracking aus. Oculus erlaubt ein zeitlich präzises Tracking.

HTC interpoliert und überbrückt dagegen die Daten für einige Millisekunden, die zwischen den einzelnen Laser-Durchläufen liegen. Dafür müssen die Kameras von der Oculus Rift Brille und dem Oculus Touch Controller via USB mit dem Rechner verbunden sein, auch wenn sie am anderen Ende des Raumes stehen. HTC-Basisstationen benötigen dagegen nur eine einzige Stromversorgung.

Haptisch hat der Oculus Touch Controller gegenüber dem Vive-Controller den Vorteil, dass die gerade Form des Vive-Controller nicht zwischen linker und rechter Hand unterscheidet und wie bereits erwähnt weit über diese hinausragt, während der Oculus Touch Controller ergonomisch ausgeformt und deutlich kompakter ist.

Bezüglich der Eingabe bieten beide Controller neben dem Zeigefinger-Trigger auf der Unterseite noch drei weitere Tasten.

HTC positioniert zwei entlang der Mittellinie auf der Controlleroberseite, wobei die untere, schlecht zu erreichende eher für Menüfunktionen genutzt wird. Die dritte Taste wird durch Druck auf die unteren Flanken des Controllers ausgelöst. Das ist zunächst sehr ungewöhnlich, aber für Greifbewegungen ist das nicht etwa unpassend.

Der Oculus Touch Controller verfügt über eine für die linke bzw. rechte Hand optimierte Form und platziert eine Taste komfortabel in einer Mulde für den Zeigefinger und zwei weitere gut erreichbar auf der Oberseite neben einem Thumbstick.

Fazit

Im Test mit Cryteks Rift entwickelter exklusiver Klettersimulation namens „The Climb“ stellt sich mit dem Oculus Touch Controller jedenfalls schon binnen weniger Sekunden ein total geiler Effekt ein. Du nutzt tatsächlich Deine Hände im Spiel intuitiv und wie selbstverständlich, ohne überhaupt auch nur einen einzigen Gedanken darüber zu verlieren, wie denn die Steuerung funktionieren könnte.

* Preis wurde zuletzt am 12. August 2017 um 15:19 Uhr aktualisiert.

* Preis wurde zuletzt am 23. November 2017 um 11:00 Uhr aktualisiert.

VR Gamepad

Das VR Gamepad ist eher bei Konsolen angesiedelt. Um einen Controller oder ein VR Gamepad für eine VR Brille, einen Gaming-PC oder eine Spiele-Konsole kommst Du heute kaum mehr herum.

Glücklicherweise ist der Großteil der Gamepads – egal ob für die PlayStation oder die Xbox auch für den PC geeignet.

Das hat für Dich den großen Vorteil, dass Du Dir als Gamer das Beste VR Gamepad aus den jeweiligen Angeboten herauspicken kannst.

Mittlerweile sind wirklich auch brauchbare und bessere VR-Gamepad-Alternativen vergleichsweise zum damaligen Standard-PS4-Controller auf dem Markt.

Auf dieser Seite wollen wir Dir die besten Controller für Deine PlayStation, Deine Xbox und Deinen PC zeigen. Wir haben uns dabei allerdings nur auf das jeweilige VR Gamepad beschränkt, welches wir uns aktuell auch sehr gerne selbst kaufen würden!

Unter dem Begriff Controller ist so Einiges zu finden. Wir sprechen hier im engeren Sinne vom klassischen meist verwendeten VR Gamepad. Der Zusatz VR (Virtual Reality) bedeutet hier lediglich, dass Du die nachfolgenden Gamepads selbstverständlich auch für die neuen VR-Anwendungen, VR-Spiele und VR-Brillen verwenden kannst, wie beispielsweise auch für die VR Brillen PlayStation VR, Oculus Rift oder HTC-Vive.

Nacon Revolution Pro

Der Nacon Revolution Pro ist einer der wenigen neuen Highend-Controller für die PlayStation und er ist noch gar nicht so lange in den Verkaufsregalen. Sein Gewicht lässt sich anpassen (2 x 10 g, 2 x 14 g, 2 x 17 g), sämtliche Tasten und Sticks lassen sich programmieren und einstellen, Makro-Sequenzen lassen sich auf vier Shortcut-Tasten legen, Beleuchtungsparameter (Intensität, Pulsation) und Vibrationsparameter (Stufenloses Einstellen der Vibrationsstärke, An/Aus) lassen sich individualisieren. Die Verarbeitung macht einen ausgezeichneten Eindruck. Natürlich findet man am Nacon Revolution Pro auch sämtliche Ausstattungsmerkmale, die der Standard-PS4-Controller bietet (Touchpad, Kopfhöreranschluss, 8-Wege-Steuerkreuz, PS-/Share-/Options-Taste). Alles daran befindet sich jedoch echt auf einer höheren Qualitätsstufe. Drei Meter Textilkabel, welches am Controller fest verschraubt wird sollten ausreichen. Ein PC ist hier jedoch zwingend notwendig, um die Konfigurationseinstellungen des Nacon Revolution Pro zu ändern.

Razer Raiju

Der Razer Raiju Controller ist der zweite im Bunde der neuen Highend-Pads für die Playstation. Hier wurden hochwertige Materialien wie Aluminium in Luftfahrtfertigungsqualität und Carbon verbaut. Das sorgt nicht zuletzt wegen der Top-Verarbeitung für eine lange Lebensdauer. Die in die Seitengriffe eingelassene Gummibeschichtung und das Gewicht von 349g wurden in Zusammenarbeit mit E-Sportlern entwickelt und ermöglichen einen langen Spielespaß. Bei der Ausstattung und dem Tastenlayout hat man sich Design des PlayStation-Standard-Controllers orientiert. Zu den zwei hochpräzisen Sticks, dem D-Pad, den vier mechanische Hyperesponse-Aktionstasten, den beiden Schulter und Trigger-Tasten, der Share-, Option- und der PS-Taste gesellen sich noch insgesamt vier voll programmierbare Multifunktionstasten – zwei Bumper-Tasten auf der Rückseite sowie zwei abnehmbare Trigger-Tasten an der Unterseite. Hinzu kommt Quick-Control-Panel mit vier Tasten an der unteren Controllerkante. Dadurch ist es möglich sofortige Anpassungen der Lautstärke, des Mikrofons, der Profile und zahlreicher anderer Funktionen vorzunehmen. Entgegen dem Nacon Revolution Pro hat der Razer Raiju mehrere programmierbare Tasten, welche sich allerdings direkt an der PlayStation einstellen lassen. Das Pad funktioniert auch am PC. Auch hier bist Du mit dem Razer Raiju nicht wireless unterwegs, sondern bist, wie bei der Nacon Revolution Pro über ein stabiles drei Meter langes Faserkabel mit Micro-USB-Anschluss an der Konsole verbunden.

Xbox Elite

Zweifelsohne ist der Xbox Elite Wireless Controller das beste Gamepad, welches man als PC-User haben kann. Der Elite Controller verfügt über alles, was man sich wünschen kann. Austauschbare Komponenten, Wireless und Kabelbetrieb, Top Verarbeitungsqualität dank hochwertiger Materialien und Elektronik, die eine lange Haltbarkeit und höchste Präzision versprechen. So sind die Sticks, Steuerkreuze und Paddles aus Edelstahl gefertigt und die neuen reibungsarmen Ringe an den Sticks nutzen sich weniger ab. Die gummierte Diamond Grip-Fläche sorgt für angenehmere Haptik und mehr Stabilität. Dank der verbesserten Griffigkeit liegt der Controller auch nach längerer Zeit noch bequem in der Hand. Das Soft-Touch-Finish der Oberseite ist komfortabel und rutschfest. Das Pad vier austauschbare und frei programmierbare Paddles auf der Rückseite, arretierbare Trigger und eine App, mit der sich alle möglichen Dinge feinjustieren lassen (Min.-/Max.-Werte der Trigger, Stick-Empfindlichkeit, Stärke der Vibrationsmotoren etc.). Du kannst damit Makros und Profile anlegen und den ABXY-Tasten, den Paddles, dem Steuerkreuz, den Triggern und den Stickklicks zuweisen.

DualShock 4

Beim DualShock 4 Controller blicken wir auf 20 Jahre Entwicklung zurück. Die beiden Griffe wurden deutlich schlanker und länger. Auf der linken Seite sitzt das Steuerkreuz immer noch oben und der Analogstick parallel zum rechten Gegenstück. Zwölf digitale Tasten, zwei analoge Trigger und Schultertasten und sechs Achsen für Bewegungserkennung, Neigung und Beschleunigung kommen hinzu. Auch ein Touch-Feld, welches als Maus fungiert und Richtungsbewegungen sowie Zwei-Punkt-Gesten erkennt ist hinzugekommen. Eine Lampe auf der Rückseite macht Bewegungen verschiedener Spieler für die PS4-Kamera erkennbar.Hinzugekommen ist auch ein eingebauter Mono-Lautsprecher, der für atmosphärischen Sound in Spielen dient. Der DualShock4 kann mit oder ohne Kabel benutzt werden. Der 1000 mA Akku ist fest verbaut und hält rund acht bis zehn Stunden durch. Er wird am Micro-USB aufgeladen und kann natürlich am Ladekabel hängend direkt betrieben werden. Auch am PC verrichtet der DualShock 4 kabellos oder per Bluetooth seinen Dienst. Den DualShock 4 Wireless Controller gibt es in den  Farben schwarz, weiß, silber, gold, blau, bot, camouflage, crystal, grau-blau und steel black.

Die Virtual-Reality-Brillen-Testsieger

VR Brille

Testsieger-VR-Brille für Smartphones

Egal ob neustes High-End Gerät oder VR Brille aus Pappe; hier auf unserer Seite findest Du zu den aktuellen VR Brillen immer auch die neuesten Testberichte und die dazugehörigen Produktbeschreibungen. Bei uns findest Du immer Deinen Ratgeber zu Virtual Reality Brillen und dem entsprechenden Zubehör. Hier findest Du auch immer unsere aktuellen Produkt- und Kaufempfehlungen!

Hier findest Du die TESTSIEGER unter den VR Brillen!

Wir von virtual-reality-brillen.info wünschen Dir Viel Spaß“ auf unseren INFO-Seiten!

Die neuesten VR-Brillen findest Du übrigens hier!

Oculus Touch Controller

199,00 EUR *

inkl. MwSt.

Zum besten Angebot
gewöhnlich Versandfertig in 1-2 Tagen

* Preis wurde zuletzt am 12. August 2017 um 15:19 Uhr aktualisiert.