Alloy VR

Alloy VR

Aloy VR

VR Brillen VERGLEICH

Alloy VR

Mit den VR Brillen Oculus Rift und HTC Vive für den schnellen Gamer-PC, sowie der VR Shinecon für Smartphones und der PlayStation VR für die PS4-Konsole ist die Technik nun endlich soweit, dass die Spiele-Entwickler Dir sehr beeindruckende Ergebnisse, etwa durch 360-Grad-Videos in HD-Qualität oder extra für die jeweiligen VR Brillen speziell entwickelten VR Spiele hinterlassen. Im Jahr 2017 ist Dir die virtuelle Realität tatsächlich näher gekommen. Die Spiele-Industrie setzt große Hoffnung in VR Brillen.

Alloy VR kommt zu Weihnachten 2017

Selbstverständlich sind hinsichtlich VR Brillen weitere neue Entwicklungen und Projekte in Planung. Neben Microsofts HoloLens und Intels Alloy VR tummeln sich bald auch sehr viele weitere Firmen und Hersteller im Markt.

Das Jahr 2017 und 2018 wird das Jahr in welchem wir wohl alle irgendwie engeren Kontakt aufnehmen, zu dem was uns Virtual Reality so alles zu bieten hat.

Das neue Project Alloy VR soll sich noch bis Ende 2017 zum fertigen Produkt „Alloy VR“ verwandeln. Die Alloy-Brille wird an Weihnachten 2017 bereits auf dem Markt sein und soll zwischen 600 Euro und 900 Euro kosten. Die Alloy VR wäre damit sogar günstiger als die Oculus Rift und die HTC Vive.

Dass bis Weihnachten 2017 bereits auch passende und vernünftige Software für die Alloy VR den Markt erreicht, wagen wir von virtual-reality-brillen.info allerdings zu bezweifeln.

Alloy VR – Technik

Auf der CES in Las Vegas 2017 konnten die ersten Prototypen der Alloy VR getestet werden.

Dank der integrierten RealSense-Kamera bei der Alloy VR lassen sich die eigenen Hände zur Interaktion verwenden. Mit diese kombinierten Augmented- und Virtual-Reality-Brille will Intel vieles besser machen als die Konkurrenz von Oculus und HTC. Intel nennt diese Technik „Merged Reality“.

Die Alloy-VR von Intel funktioniert völlig kabellos. Das VR-Headset benötigt also keinen zusätzlichen Rechner, um durch das Inside-Out-Tracking die Umgebung in Echtzeit erfassen können. Was uns auch gleich unschwer aufgefallen war, ist die Tatsache, dass die Alloy VR damit im Gegensatz zu anderen vergleichbaren VR-Brillen wie Oculus Rift und HTC Vive völlig ohne direkte Verbindung zu einem Gaming-PC auskommt. Die Entwickler haben den Akku und die Sensoren ins Headset integriert. Du kannst Dich also mit dieser VR Brille im Raum frei bewegen.

Die Alloy VR ähnelt aber auch eher der Microsoft HoloLens als einer der anderen o. g. VR Brillen. Trotz der Größe dieser VR Brille ist das Alloy-Headset bequem zu tragen. Das Gewicht belastet kaum.

Mehrere Kameras und ein Tiefen-Sensor scannen für die Alloy VR vor dem Spiel den ganzen Raum. Danach integriert die Alloy VR echte Möbel und andere Gegenstände in die simulierte virtuelle Welt.

Intel will allerdings die Alloy VR nicht selbst herstellen, sondern mag sich nur die Technologie dahinter lizensieren.

Alloy VR – Vision

Dein Wohnzimmer wird regelrecht zum Schlachtfeld oder wird zu einer Plattform in Deinem Raumschiff. Die Gegenstände des Deines realen Wohnzimmers fügten sich dabei in die digitale Welt ein. In der Simulation existieren Deine Couch sowie Dein Tisch im Zimmer in leicht veränderter Form.

Die Alloy VR will also vorrangig virtuelle Realität mit der echten Welt in Deinem Umfeld vermischen. Dadurch wird es für Dich auch leichter, Dich selbst in dieser Mischwelt zurecht zu finden und es soll Dir wesentlich leichter fallen, Dich in dieser Mischwelt zu bewegen. D. h. es ist problemlos möglich, vom dem einen Ende des Raums zum anderen zu laufen, ohne dabei anzuecken oder zu stolpern. Du siehst ja alle Gegenstände im Raum, während Du Dich bewegst. Wenn es für Dich eng wird, duckst Du Dich also ganz einfach hinter Deiner Couch weg, um dem Sperrfeuer der Aliens zu entgehen.

Im Vergleich zu den anderen VR-Brillen wie der Oculus Rift oder der HTC Vive, vergisst Du beispielsweise im Spiel sehr leicht die reale Welt um Dich herum. Dadurch kann es zu Unfällen kommen, wenn Du mit Deinen Bewegungen mitten im Spiel über Gegenstände fällst, die nicht nur virtuell sondern reell vorhanden sind.

Sicher werden aggressive High-End-Gamer, welche die geringe Latenz von verkabelten Systemen zu schätzen gelernt haben, weiterhin an ihrem Gaming-PC oder an ihrer PlayStation-Konsole festhalten.

Die Virtual-Reality-Brillen-Testsieger

VR Brille

Testsieger-VR-Brille für Smartphones

Egal ob neustes High-End Gerät oder VR Brille aus Pappe; hier auf unserer Seite findest Du zu den aktuellen VR Brillen immer auch die neuesten Testberichte und die dazugehörigen Produktbeschreibungen. Bei uns findest Du immer Deinen Ratgeber zu Virtual Reality Brillen und dem entsprechenden Zubehör. Hier findest Du auch immer unsere aktuellen Produkt- und Kaufempfehlungen!

Hier findest Du die TESTSIEGER unter den VR Brillen!

Wir von virtual-reality-brillen.info wünschen Dir Viel Spaß“ auf unseren INFO-Seiten!

Die neuesten VR-Brillen findest Du übrigens hier!

* am 12.08.2017 um 15:23 Uhr aktualisiert

* am 12.08.2017 um 15:34 Uhr aktualisiert

* am 26.09.2017 um 17:19 Uhr aktualisiert

* am 26.09.2017 um 17:42 Uhr aktualisiert