4K-Monitor

4K Monitor

4K-Monitor

VR Brillen – VERGLEICH

4K-Monitor

Du hast noch keinen 4K-Monitor?

Die meisten Gamer verwenden Bildschirme mit der Auflösung 1.920 × 1.080 Pixel. Typischerweise kommen solche Monitore im 24-Zoll-Format auf den Markt. Neben einem Gaming-PC (vr ready) brauchst Du als Hardcore-Gamer aber selbstverständlich jetzt ganz bald einen 4K-Monitor, damit Du auch 4K-Spiele in der besten Auflösung genießen kannst! Auf der Gamescom 2017 wurden einige 4K-Spiele vorgestellt!

Full HD

Für viele Gamer war bislang wohl die Größe des neuen Monitors ein entscheidender Faktor bei der Kaufentscheidung. Für den Einzelnen ist es aber fast unmöglich, den Monitor-Markt im Blick zu behalten. Anstatt Größe ist heute die Auflösung und weniger die Reaktionszeit oder die Ausstattung maßgebend.

Full HD (1920 x 1080 Bildpunkte) bei Monitoren ist ja so was von out, dennoch können wir Dir mit gutem Gewissen beispielsweise den Acer XF240H 61 cm (24 Zoll Full HD) Monitor (DisplayPort, DVI, HDMI, 1ms Reaktionszeit, 144Hz, Höhenverstellbar, AMD FreeSync) schwarz Auflösung mit 1920 x 1080 Pixeln empfehlen. Er hat eine rasante Reaktionszeit und AMD FreeSync. Er ist also ideal für die Wiedergabe von schnellen Bildfolgen in Videos und Games!

Ultra-HD (UHD)

Wenn Du heute aber noch jemanden beeindrucken möchtest, dann stell Dir bitte sofort einen 4K-Monitor auf Deinen Tisch. Der zeigt in nativer Auflösung satte 3840 x 2160 Pixel.  D. h. Du benutzt dann ab sofort Ultra-HD (UHD)Du hast dann viel mehr nutzbare Bildschirmfläche und eine viel feinere Darstellung. Wenn Du Deinen 4K-Monitor in einem lichtdurchfluteten Zimmer aufstellst, brauchst Du beispielsweise ein Modell mit hoher Helligkeit, um Bildschirminhalte zu erkennen. Über 300 Candela pro Quadratmeter (cd/m²) sollten es schon sein.

Die Display-Technik bei den 4K-Monitoren macht sich beim Stromverbrauch bemerkbar. Die Preise für 4K-Monitore sind im Jahr 2017 massiv gefallen. Die meisten Produkte erhält man inzwischen für um die 400 Euro, ohne dass man dabei Abstriche bei der Qualität machen muss.

Nicht jeder 4K-Monitor verdient eine Kaufempfehlung. Teuer bedeutet nicht zwangsläufig gut oder sehr gut. Du solltest jedenfalls auf einen verstellbaren Monitor-Fuß, mit dem Du die Höhe des Bildschirms anpassen und drehen kannst achten! Im Ultra-HD-Bereich empfehlen wir den Asus MG28UQ

Bei 4K-Monitoren erfolgt die Bildübertragung digital und damit verlustfrei. Die 4K-Monitore verfügen über einen HDMI. Er leistet 3840 x 2160 Bildpunkte bei maximal 60 Hertz und unterstützendem HDR (High Dynamic Range) für foto-realistische Bilder.

IPS-Panels sind hier sehr zu empfehlen, sie sorgen für eine hervorragende Bildqualität! Bei einer Reaktionszeit von 1 Millisekunde kann auch ein Gamer kaum etwas falsch machen!

WQHD

WQHD ist die Bezeichnung für eine bestimmte Displayauflösung und steht für Wide Quad High DefinitionDas W ist dabei optional und wird von einigen Herstellern weggelassen. QHD und WQHD steht also für die gleiche Auflösung. WQHD entspricht vier Mal der Definition von 720p HD, daher der Ausdruck Quad-HD. Die Auflösung von WQHD ist 2.560 x 1.440 Pixel, auch 1440p genannt. Die WQHD-Auflösung definiert also ein 16:9-Format. 4K-Bildschirme haben eine wesentlich höhere Auflösung als WQHD-Bildschirme. 4K ist ein klassisches Kinoformat mit 4.096 x 2.160 Pixeln. Dementsprechend entspricht 4K annähernd der vierfachen Auflösung von Full HDDas vergleichbare Konsumer-Format für Fernseher und Monitore ist Ultra HD und entspricht einer Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln.

WQHD-Monitore, also Bildschirme mit 2560 x 1440 Bildpunkten, werden aber als Zwischen-Lösung nun immer beliebter. Du brauchst keine High-End-Grafikkarte, kannst aber trotzdem in höheren Auflösungen als Full-HD zocken. Der AOC AGON AG241QX (s. Bild oben!) 60,5cm (23,8 Zoll) Monitor (Displayport, DVI, HDMI, 4 x USB 3.0, 2560 x 1440, 144 Hz, 1ms) ist hier unser absoluter Favorit!

IPS-Panel oder TN-Panel?

IPS-Monitore bieten einen größeren Blickwinkel als herkömmliche TN-Panels (Bildschirme) und stellen Farben natürlicher und mit einer höheren Farbintensität dar. Während TN-Displays ein Rapsfeld als gelbe Fläche anzeigen, erkennst Du bei einem IPS-Monitor die einzelnen Blüten.

IPS-Bildschirme benötigen aber fast doppelt so lang für einen Bildwechsel wie TN-Displays. Schnelle Actionszenen geben IPS-Geräte daher leider nicht immer schlieren-frei wieder. Sie vertragen sich auch nicht so gut mit analogen Anschlüssen. Zudem ist der Stromverbrauch bei IPS-Monitoren im Schnitt mit rund 30 Watt deutlich höher als bei TN-Bildschirmen (15 – 20 Watt). 

Bei TN-Panels (Twisted Nematic; verdrehtes Flüssigkristall) wird das polarisierte Licht schraubenförmig durch die Kristallschicht des Displays geleitet. Liegt eine Spannung an, drehen sich die Kristalle und weniger Licht passiert den zweiten Polfilter, der Pixel wird dunkler. Die Drehung verringert aber den Betrachtungswinkel. Bei IPS (In-Plane Switching; in der Ebene schaltend) entfällt die Schraubendrehung, das sorgt für einen größeren Blickwinkel. Auch hier regelt die angelegte Spannung die Helligkeit.

Besonders für Gamer können TN-Panels aufgrund der schnelleren Reaktionszeit trotzdem die bessere Wahl sein. Der Dell S2716DG hat im TN-Panel-Bereich absolut überzeugt!

Fast alle 4K-Monitore erreichen aktuell eine gute Note. Spiegelnde Oberflächen, störende Reflexionen sind leider nur für die Note „gut“ ursächlich. Günstige 4K-Monitore, die ein sogenanntes TN-Panel verbaut haben schwächeln aber sehr oft an der Bildqualität. Wer aber etwa Shooter auf Wettkampfniveau spielt, für den zählt jede Millisekunde, die auf Kosten der Bildqualität heraus geschunden werden kann. In dieser Nische haben TN-Panels also durchaus ihre Daseinsberechtigung. Ein schnelles TN-Panel (Twisted Nematic; verdrehtes Flüssigkristall) mit größtmöglicher Bildwiederholrate macht also auch manchmal noch richtig Sinn!

Die Virtual-Reality-Brillen-Testsieger

VR Brille

Testsieger-VR-Brille für Smartphones

Egal ob neustes High-End Gerät oder VR Brille aus Pappe; hier auf unserer Seite findest Du zu den aktuellen VR Brillen immer auch die neuesten Testberichte und die dazugehörigen Produktbeschreibungen. Bei uns findest Du immer Deinen Ratgeber zu Virtual Reality Brillen und dem entsprechenden Zubehör. Hier findest Du auch immer unsere aktuellen Produkt- und Kaufempfehlungen!

Hier findest Du die TESTSIEGER unter den VR Brillen!

Wir von virtual-reality-brillen.info wünschen Dir Viel Spaß“ auf unseren INFO-Seiten!

Die neuesten VR-Brillen findest Du übrigens hier!

* am 12.11.2017 um 11:32 Uhr aktualisiert

* am 12.08.2017 um 15:34 Uhr aktualisiert

* am 21.11.2017 um 7:40 Uhr aktualisiert

* am 21.11.2017 um 6:22 Uhr aktualisiert